Sicherheitsabfrage


Rüdiger, Toni, Gerhard und Anna mit Lexi: Herzliches Dankeschön

Liebe Michaela,

 

am Montag den 28.08.17 waren wir auf dem Rückweg von der Finkalm. Da fing es plötzlich an zu regnen. Als Du mit dem Auto an uns vorbei nach oben gefahren bist, haben wir uns dabei nichts gedacht. Um so größer war die Überraschung als Du bei der nächsten Gelegenheit gewendet hast und wir so tropfnass in Deinen VW Bus einsteigen durften und Du uns ins Tal zu unserem Auto gefahren hast. Das werden wir nie vergessen, ganz herzlichen Dank dafür.

 

Für das bevorstehende neue Jahr wünschen wir Dir alles Gute, viele lieben Gäste, bleib gesund und vielleicht klappt's mal, dass wir auf der Stockeralm vorbei kommen.

 

 

Liebe Grüße von uns allen!


Freitag, 29. Dezember 2017
Siegfried, Arno und Riki: August 2017

Liebe Michaela, Lieber Sepp!

Wir wollen uns nochmals ganz lieb für Eure "herzliche" Aufnahme auf der Stockeralm bedanken.

Die Tage waren wunderbar und die Hohen Tauern fehlen uns jetzt schon.

Ich hätte Euch gerne 2 Fotos geschickt - finde aber keine E-Mail Adresse von Euch auf der Homepage....(oder bin ich blind?)

Ganz liebe Grüße aus Wien!

 

 


Donnerstag, 24. August 2017
Steffi und Jan: Tausend Dank

Wir möchten Danke sagen für die rührende Hilfsbereitschaft!!! Wir finden es toll, dass es noch Orte und Menschen gibt, die Touristen nicht nur als durchlaufende Posten sehen, sondern sich um ihr leibliches Wohl und ihre Gesundheit kümmern. Wir haben uns sehr Willkommen geheißen und werden unsere gefährliche Wanderung und die Unterstützung durch die Hüttenwirtin Michaela niemals vergessen!


Donnerstag, 17. August 2017
Daniela und Tomas: Aufenthalt 30./31.07.2017

Wir wurden von Michaela und Sepp herzlich aufgenommen und haben uns pudelwohl gefühlt. Eine Unzahl von Eindrücken, dazu (heuer nicht selbstverständliches) Traumwetter. Wanderung zurück zumTalschluss, monumentale Landschaft, ein Blütenmeer, nicht sehr scheue Murmeltiere, die wilden Wasser, der immer noch mächtige Gletscher - all das wird in bleibender Erinnerung bestehen. Nicht zu vergessen: das herrliche, von Sepp zubereitete Gamsgulasch.

Wir kommen wieder, vielen Dank!

Dani und Tomas


Sonntag, 06. August 2017
Anita: Vorbereitungen auf den Almsommer 2017

Wisst Ihr eigentlich wie sich Michaela und Sepp auf den Almsommer vorbereiten?

Ich durfte Ihnen dieses Jahr dabei helfen:

  • ·         Alle Gartenmöbel, auch die wunderschönen selbstgefertigten Liegeschaukeln aus Holz, werden gereinigt und im Garten aufgebaut
  • ·         „Es wird geputzt bis alles spiegelt“: Küche, Vorratsraum, Gaststuben, Flur und Sanitäranlagen
  • ·         Die Gästezimmer werden gründlich gereinigt und die Betten bekommen eine Wellnessbehandlung in der Reinigung
  • ·         Liebevoll werden Blumen gesät und gepflanzt rund um die Alm bis jedes Fleckchen grünt und blüht
  • ·         Der Gemüsegarten wird bestellt mit Tomaten, Radieschen, Salat, Kartoffeln und Kräutern, so dass die Gäste selber ernten können

Diese Liste ist nicht vollständig. Es fallen noch viele Arbeiten an, damit sich die Gäste auf der „Stockeralm“ so „richtig wohl fühlen“.

In meiner Freizeit  konnte ich die Gastfreundschaft der Hüttenwirte und dieses herrliche Stückchen Erde weit ab von unserer hektischen Zivilisation genießen.smile

An die „Stockeralm“ mit ihrem Flair, den Leuten und Tieren werde ich mich immer gerne erinnern!


Freitag, 04. August 2017
 
Powered by Phoca Guestbook