Im Untersulzbachtal auf 1265m Seehöhe liegt die Stockeralm am Fuß des großen Finagl (2730m). Inmitten des Nationalparks Hohe Tauern hat man auf dem Weg zu ihr einen herrlichen Blick auf die Venedigergruppe. Als erste Alm im Tal wurde sie 1976 erbaut und bis 1990 Almwirtschaft betrieben. Nun grasen den ganzen Sommer über 25 Kühe und 3 Ponys auf unseren Almwiesen. Heute ist die Stockeralm eine Schutzhütte mit Übernachtungsmöglichkeiten. Sie dient als Ausgangspunkt für weitere Touren ins Untersulzbachtal. Entdecken Sie die Ursprünglichkeit des Almlebens bei Kerzenschein und Lagerfeuerromantik, begleitet vom Rauschen des direkt an der Alm gelegenen ursprünglichen Gebirgsbaches.

Die Stockeralm ist auch für Familien (kinderwagentauglich), weniger erfahrene Wanderer sowie Mountainbiker über einen abwechslungsreichen Wanderweg entlang des glasklaren Untersulzbaches gut erreichbar. Stärken Sie sich auf Ihrer Wanderung mit frischen selbstgemachten Spezialitäten aus der Region, besonders beliebt sind Wildgerichte aus eigener Jagd, Speck und Almkäse. Auch ein selbst gebackener Kuchen zum Kaffee laden Sie zum Verweilen ein. Die liebevoll renovierten Gästezimmer laden auch zu einem längeren Aufenthalt ein. Es besteht auch die Möglichkeit einen sehr erfahrenen Jäger auf der Jagd zu begleiten. Die ruhige und familiäre Atmosphäre machen einen Almaufenthalt auf der Stockeralm zu einem besonderen Erlebnis.